Pixel
Verben
Suche
Google+
Netzverb

Konjugation des deutschen Verbs gehen

Die Konjugation des deutschen Verbs gehen im Aktiv. Verbtabelle und Konjugationstabelle von "gehen" in allen Modi, Zeitformen und Personalformen. Die Stammformen sind er geht, er ging, er ist gegangen. Das Verb gehen ist ein Starkes Verb. Sie können nicht nur gehen konjugieren, sondern alle deutschen Verben beugen.
NEU: Die Bildung deutscher Verben auf www.verben.de

Verständlich und mit Beispielen erklärt. Diese Deutschen Grammatik ist neben dem Forum zur deutschen Sprache ein weiteres Projekt des Netzwerks deutscher Verben.
gehen Sprachausgabe
er geht - er ging - er ist gegangen Sprachausgabe

Starkes Verb · Hilfverb sein
Wechsel des Stammvokals e: - i - a · Konsonantenwechsel h - ng
e-Tilgung nach Vokal
Präsens Sprachausgabe
ich   geh(e)*
du   gehst
er   geht
wir   geh(e)*n
ihr   geht
sie   geh(e)*n
Präteritum Sprachausgabe
ich   ging
du   gingst
er   ging
wir   gingen
ihr   gingt
sie   gingen
Perfekt Sprachausgabe
ich   bin   gegangen
du   bist   gegangen
er   ist   gegangen
wir   sind   gegangen
ihr   seid   gegangen
sie   sind   gegangen
Plusquamperfekt Sprachausgabe
ich   war   gegangen
du   warst   gegangen
er   war   gegangen
wir   waren   gegangen
ihr   wart   gegangen
sie   waren   gegangen
Futur I Sprachausgabe
ich   werde   geh(e)*n
du   wirst   geh(e)*n
er   wird   geh(e)*n
wir   werden   geh(e)*n
ihr   werdet   geh(e)*n
sie   werden   geh(e)*n
Futur II Sprachausgabe
ich   werde   gegangen   sein
du   wirst   gegangen   sein
er   wird   gegangen   sein
wir   werden   gegangen   sein
ihr   werdet   gegangen   sein
sie   werden   gegangen   sein
Konjunktiv I Sprachausgabe
ich   gehe
du   gehest
er   gehe
wir   geh(e)*n
ihr   gehet
sie   geh(e)*n
Konjunktiv II Sprachausgabe
ich   ginge
du   gingest
er   ginge
wir   gingen
ihr   ginget
sie   gingen
Perfekt Sprachausgabe
ich   sei   gegangen
du   seiest   gegangen
er   sei   gegangen
wir   seien   gegangen
ihr   seiet   gegangen
sie   seien   gegangen
Plusquamperfekt Sprachausgabe
ich   wäre   gegangen
du   wärest   gegangen
er   wäre   gegangen
wir   wären   gegangen
ihr   wäret   gegangen
sie   wären   gegangen
Futur I Sprachausgabe
ich   werde   geh(e)*n
du   werdest   geh(e)*n
er   werde   geh(e)*n
wir   werden   geh(e)*n
ihr   werdet   geh(e)*n
sie   werden   geh(e)*n
Futur II Sprachausgabe
ich   werde   gegangen   sein
du   werdest   gegangen   sein
er   werde   gegangen   sein
wir   werden   gegangen   sein
ihr   werdet   gegangen   sein
sie   werden   gegangen   sein
Präsens Sprachausgabe
geh(e)*   (du)
gehen   wir
geht   ihr
gehen   Sie
Partizip I Sprachausgabe
gehend
Infinitiv I Sprachausgabe
geh(e)*n
zu   geh(e)*n
Partizip II Sprachausgabe
gegangen
Infinitiv II Sprachausgabe
gegangen   sein
gegangen   zu   sein
* Nur im umgangsprachlichen Gebrauch
Ähnliche Verben:
      ergehen       aufgehen         reingehen         heimgehen       entzweigehen     herangehen         hergehen     spazierengehen       niedergehen       abgehen  mehr...

Forum Forum:
Forum Hier finden Sie Ihre Fragen und Antworten zum Verb gehen
Beispielsatz:
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Damit drehte er sich um und ging langsam hinunter.
BeispieleWeitere Beispiele

Beispiele für die Verwendung des Verbs gehen

3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Sie konnte hier nicht mehr ohne ihn gehen.
3. Ps Sg Präs Konj. I Akt (gehe)
Meine Freundin sagt, sie gehe gerne ins
Kino.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Mit seiner Hilfe ging die Sache anders vonstatten.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Frau Pfäffling wollte heute mit ihrem Mann gehen, unter den Kindern gab es ein Beraten und Flüstern.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Das geht nicht immer.
2. Ps Sg Präs Imp Akt (geh)
Geh mir aus der Sonne!
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
geht ruhig Eures Weges und meidet die Nachbarskinder.
2.Ps Sg Präs Indik Akt (gehst)
Gehst du morgen ins
Stadion?
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Wort reden kann, und Dir geht es wohl ebenso?
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
geht denn das, Schatz?
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
So, und jetzt musst Du gehen.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Wie geht es Eise?
1. Ps Pl Prät Ind Akt (gingen)
Mehr als einmal gingen wir, doch stets aufrechten Hauptes, nach Hause, als schon die Sonne hell leuchtend am Himmel stand.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Tankred war nach Abrede auf Holzwerder eingetroffen, und eben versammelten sich die Herrschaften, um zu Tisch zu gehen.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Den Hut lupfend, geht der Bursch von dannen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Ihm war, als solle er nun an die Erfüllung einer unangenehmen Pflicht gehen, und er wünschte hinter sich zu haben, was ihm bevorstand.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Schließlich, nachdem er den ersten Freitag und den zweiten hatte verstreichen lassen, beschloß er, an einem nächsten einmal an der bezeichneten Ecke vorbei zu gehen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
In der Wirtschaft ließ sie jetzt alles gehen, wie es ging.
Part Perf Akt (gegangen)
Leo ahnte nicht, daß Emma ans Fenster eilte, um ihm nachzusehen, wenn er entmutigt von ihr gegangen war.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Aber weil er so sicher war, daß er geliebt wurde, ließ er sich gehen, und allmählich änderte sich sein Benehmen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Schon als Kind hatte sie durchs Schlüsselloch die Zimmerherrn ihrer Mutter beobachtet, hatte Damen aller Art bei ihnen aus und ein gehen sehen.
1. Ps Pl Prät Ind Akt (gingen)
Ganz weich war seine Stimme dabei, und schweigsam gingen wir nebeneinander, die Worte waren zu arm für die Fülle unseres Gefühls.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (gingen)
Die gingen alle in die Stadt, in den Dienst oder in die Fabrik, und brachten, wenn sie heimkamen, vaterlose Würmchen mit, die die alten Eltern schlecht und recht aufziehen mußten.
Part Perf Akt (gegangen)
Und wenn es Abend wurde, schrieb ich nieder, was mir durch den Kopf gegangen war, und meine Feder brachte Ordnung in das Chaos meiner Gedanken.
1. Ps Pl Prät Ind Akt (gingen)
Als wir nach Hause gingen, war mein Mann befriedigt und angeregt und ich schlechter Laune.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Nun war ich stark genug, allein zu gehen.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
versuchen Sie das einzusehen, so gut es im ersten Augenblick geht, und fassen Sie sich!
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Er wandte sich und ging.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Einmal erinnerte er den Prinzen daran, zu Bett zu gehen, und als dieser nicht darauf achtete, blies er die Lichter aus.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Der Winter geht seinen Gang.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (gingen)
Sie nahm seinen Arm und sie gingen weiter.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Sie wollte sich eben bereit machen, in die Klinik zu gehen, als Arnold kam.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Arnold ging hinunter und verlangte einen Revolver.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (gingen)
Sie gingen nun wieder weiter.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Da schleudert er ihr den Brief des Garden vor die Füße und geht.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
An den Hof des Kaisers zu gehen wagte sie nicht.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Nun hatte aber Gregor noch gar keine Übung im Rückwärtsgehen, es ging wirklich sehr langsam.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Oskar ging seiner Wege.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Hin und her ging es, bald nach rechts, dann geradeaus, dann halb links und so in einem fort.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Er nahm das Zeug und ging nach dem Busche.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
geht nöt, geht beim besten Willen nöt!
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Frisch frisiert und zurechtgemacht, ging sie unter der Führung des Mädchens in das Eßzimmer.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
gehen Sie nicht so langsam, Hauser, meine Zeit ist knapp.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Dann ging er, indes Quandt ihm nicht wenig betroffen nachguckte.
Inf mit zu Präs Akt (zu gehen)
entschlossen, nach Amerika zu gehen, war auch er.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Wer keine Mutter hat, der geht doch nur betteln und lebt vom Almosen der Liebe.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Köln ging eigne Wege.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Als es ans Aufsagen der Lektion ging, wußte nicht ein einziger seine Verse gründlich, alles stümperte und war unsicher.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Es war eine gute, leutselige Predigt und ging bis ins einzelne.
Inf mit zu Präs Akt (zu gehen)
Der Richter und ein paar Freunde zogen Tom ins Gespräch, und jemand fragte ihn ironisch, ob er wohl Lust habe, nochmals in die Höhle zu gehen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Bertram wollte eben an die Arbeit gehen, als ihm gemeldet wurde, die Pferde seien vorgeführt.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (gehen)
Aber dort gehen sie nicht nur, wenn sie Buben sind, sondern immerfort, wenn sie schon ganz grosse Herren sind, das habe ich selber gesehen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Das ging nun ziemlich gut, aber jetzt kam das Schwierigere.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (geht)
Je tiefer das Leiden geht, um so eindringlicher wird uns jenes Edle zum Bewusstsein gebracht.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (ging)
Endlich ging der Joggi den Hang hinunter.
1. Ps Sg Präs Ind ZPas (bin gegangen)
Ich bin zwar dann nicht genau nach diesen Verzeichnissen gegangen, aber es hat mir doch viel genützt, und ich zehre noch heut von Sujets, die schon damals in mir entstanden.

Konjugationstabelle von gehen

Konjugation des Verbs gehen gehen, er geht, er ging, er ist gegangen, ich gehe, du gehst, er geht, wir gehen, ihr geht, sie gehen, ich ging, du gingst, er ging, wir gingen, ihr gingt, sie gingen, ich bin gegangen, du bist gegangen, er ist gegangen, wir sind gegangen, ihr seid gegangen, sie sind gegangen, ich war gegangen, du warst gegangen, er war gegangen, wir waren gegangen, ihr wart gegangen, sie waren gegangen, ich werde... Konjugationstabelle von gehen st gegangen, er sei gegangen, wir seien gegangen, ihr seiet gegangen, sie seien gegangen, ich wäre gegangen, du wärest gegangen, er wäre gegangen, wir wären gegangen, ihr wäret gegangen, sie wären gegangen, ich werde gehen, du werdest gehen, er werde gehen, wir werden gehen, ihr werdet gehen, sie werden gehen, ich werde gegangen sein, du werdest gegangen sein, er werde gegangen sein, wir werden ge... gehen als Verb konjugiert in Tabelle gangen sein, ihr werdet gegangen sein, sie werden gegangen sein, gehe du, gehen wir, geht ihr, gehen Sie, gehend, gehen, zu gehen, gegangen, gegangen sein, gegangen zu sein, ...
(C) 2000-2011 Andreas Göbel - www.verbformen.de · Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit · Impressum