Forum
Frage
Antwort
Google+
Netzverb

Konjugation des deutschen Verbs stellen

Die Konjugation des deutschen Verbs stellen im Aktiv. Verbtabelle und Konjugationstabelle von "stellen" in allen Modi, Zeitformen und Personalformen. Die Stammformen sind er stellt, er stellte, er hat gestellt. Das Verb stellen ist ein Regelmäßiges Verb. Sie können nicht nur stellen konjugieren, sondern alle deutschen Verben beugen.
NEU: Die Bildung deutscher Verben auf www.verben.de

Verständlich und mit Beispielen erklärt. Diese Deutschen Grammatik ist neben dem Forum zur deutschen Sprache ein weiteres Projekt des Netzwerks deutscher Verben.
stellen Sprachausgabe
er stellt - er stellte - er hat gestellt Sprachausgabe

Regelmäßiges Verb · Hilfsverb haben
Präsens Sprachausgabe
ich   stell(e)*
du   stellst
er   stellt
wir   stellen
ihr   stellt
sie   stellen
Präteritum Sprachausgabe
ich   stellte
du   stelltest
er   stellte
wir   stellten
ihr   stelltet
sie   stellten
Perfekt Sprachausgabe
ich   habe   gestellt
du   hast   gestellt
er   hat   gestellt
wir   haben   gestellt
ihr   habt   gestellt
sie   haben   gestellt
Plusquamperfekt Sprachausgabe
ich   hatte   gestellt
du   hattest   gestellt
er   hatte   gestellt
wir   hatten   gestellt
ihr   hattet   gestellt
sie   hatten   gestellt
Futur I Sprachausgabe
ich   werde   stellen
du   wirst   stellen
er   wird   stellen
wir   werden   stellen
ihr   werdet   stellen
sie   werden   stellen
Futur II Sprachausgabe
ich   werde   gestellt   haben
du   wirst   gestellt   haben
er   wird   gestellt   haben
wir   werden   gestellt   haben
ihr   werdet   gestellt   haben
sie   werden   gestellt   haben
Konjunktiv I Sprachausgabe
ich   stelle
du   stellest
er   stelle
wir   stellen
ihr   stellet
sie   stellen
Konjunktiv II Sprachausgabe
ich   stellte
du   stelltest
er   stellte
wir   stellten
ihr   stelltet
sie   stellten
Perfekt Sprachausgabe
ich   habe   gestellt
du   habest   gestellt
er   habe   gestellt
wir   haben   gestellt
ihr   habet   gestellt
sie   haben   gestellt
Plusquamperfekt Sprachausgabe
ich   hätte   gestellt
du   hättest   gestellt
er   hätte   gestellt
wir   hätten   gestellt
ihr   hättet   gestellt
sie   hätten   gestellt
Futur I Sprachausgabe
ich   werde   stellen
du   werdest   stellen
er   werde   stellen
wir   werden   stellen
ihr   werdet   stellen
sie   werden   stellen
Futur II Sprachausgabe
ich   werde   gestellt   haben
du   werdest   gestellt   haben
er   werde   gestellt   haben
wir   werden   gestellt   haben
ihr   werdet   gestellt   haben
sie   werden   gestellt   haben
Präsens Sprachausgabe
stell(e)*   (du)
stellen   wir
stellt   ihr
stellen   Sie
Partizip I Sprachausgabe
stellend
Infinitiv I Sprachausgabe
stellen
zu   stellen
Partizip II Sprachausgabe
gestellt
Infinitiv II Sprachausgabe
gestellt   haben
gestellt   zu   haben
* Nur im umgangsprachlichen Gebrauch
Ähnliche Verben:
        entgegenstellen         beistellen     stellen       zusammenstellen       anstellen     darstellen         zufriedenstellen         hinstellen     bestellen     bereitstellen  mehr...

Forum Forum:
Forum Hier finden Sie Ihre Fragen und Antworten zum Verb stellen
Beispielsatz:
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Mit diesen Beschlüssen hat die abwartende Politik der wendischen Städte den Preußen so weit nachgegeben, daß sie energische Maßnahmen für das Jahr 1380 in Aussicht stellte.
BeispieleWeitere Beispiele

Beispiele für die Verwendung des Verbs stellen

3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Es kam ihm öfters vor, daß er auf seine verständigsten Reden keine Antwort bekam, und zwar gerade von den Leuten, die er hoch stellte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Ohne auf ihre Frage zu antworten, stand er auf und stellte sich schweigend neben ihren Stuhl, der Weiterarbeitenden zusehend.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Unserer eigenen Auffassung kam der Arbeiterbildungsverein Dresden, in dem seit September 1867 Vahlteich Vorsitzender geworden war, entgegen, indem er einen dahingehenden Antrag stellte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie stellte sich offenbar nur in den Dienst ihrer Aufgabe.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Die Entwicklungsgeschichte des weiblichen Geschlechts stellt sich, soweit wir auf historischem Boden stehen, als eine lange, im Dunkeln sich abspielende Leidensgeschichte dar.
Part Perf Akt (gestellt)
Dasselbe gilt für die Journalistinnen, die in Deutschland ganz bedeutend schlechter gestellt sind.
Inf Präs VPas (gestellt werden)
Die Köchin hat, je nach den Anforderungen, die an sie gestellt werden, ein monatliches Einkommen von 20 bis 50 Mk.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Schon die antike Welt bezeichnete beides als Sklaveneigenschaften und stellte ihnen den Freimut und die Wahrhaftigkeit des freien Mannes gegenüber.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Als die deutsche Kommission für Arbeiterstatistik auf Grund der Ergebnisse ihrer Erhebungen dementsprechende Forderungen stellte, erhob sich ein Sturm der Entrüstung in der Handelswelt.
Part Perf Akt (gestellt)
Alle diese Reformen haben blos den Wert erster Versuche, um so mehr, als keine besondere Kontrolle ihnen Nachdruck verleiht, ihre Durchführung vielmehr nur unter Aufsicht der Ortspolizeibehörden gestellt ist.
Part Perf Akt (gestellt)
Ungehorsam, pflichtwidrige Reden, unfleißiges Verhalten, ungebührliches Benehmen in verschiedenen deutschen Gesindeordnungen unter Strafe gestellt.
1. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Wir haben uns daher auch in den Dienst dieser Entwicklung zu stellen.
1. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Nur freiwillig stellen wir Milizen!
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Mobili stellte uns nun, nachdem er mit F.
2. Ps Sg Präs Ind Akt (stellst)
Du stellst deine eigne Dummheit zur Schau!
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Vor jedes Tor stellte er einen Widder, vor jeden Turm ein Pfeilgeschütz.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Um sich unter den Schutz von etwas Furchtgebietendem zu stellen, hatten sie aus Hamilkars Tierpark den einzigen Elefanten mitgenommen, den die Republik noch besaß.
Part Perf Akt (gestellt)
Die Barbaren hatten sich mitten in der Tiefebene mit dem Rücken an einen Hügel gestellt.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Ich hatte mancherlei Versprochenes und Begonnenes zu vollenden und tat es widerwillig, nur von dem Gedanken erfüllt, mich auf eigene Füße zu stellen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Wenn ich mich abseits stellen, einer jener Eigenbrödler werden könnte, mit Scheuklappen vor den Augen, immer nur ein Teilchen des allgemeinen Zieles verfolgend?
Inf Präs VPas (gestellt werden)
Basler Sammlung in den Schatten gestellt werden.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Das ist die Bedingung, die ich meinerseits zu stellen habe.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Stewart stellt die Frage, woher man auf einer Insel die Lebensmittel nehmen wolle, wenn die Bevölkerung von 1000 auf 10.
Part Perf Akt (gestellt)
Die Vergrößerung seines Reichs durch Hannover bis zur Küste der Nordsee wurde ihm in Aussicht gestellt und damit die Beseitigung der finanziellen Nöte gesichert.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Ihre Jugend allein, die der künstlichen Mittel nicht bedurfte, um zu bezaubern, stellte die älteren Damen des Hofes in den Schatten und reizte ihren Neid.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Die mußte Sigrid doch ins Krankenzimmer hinauftragen und so stellen, daß Ragni sie sehen konnte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie stellte sich ans Fenster und blickte gegen den Himmel, wo ein Regenbogen stand.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Wie er sich auch stellen mochte, er konnte noch nicht glauben.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Dann stellte sich der schöne Thöni einige Tage beinahe hochmütig gegen die Fremden, aber er erlag ihren Schelmereien immer wieder.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
stellt sich der Kerl mir in den Weg!
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Stellenweise müssen sie Wachen vor die Kirchhöfe stellen, damit das verhungerte Volk nicht die Toten auffrißt.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Es war einer von den Vorjahrstagen, an denen der Morgennebel sich, so lange er es eben kann, vor die Sonne stellt.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Ich trinke nicht, aber es ist mitunter nötig, sich betrunken zu stellen, .
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Der Wagen nähert sich einer Haltestelle, ein Mädchen stellt sich nahe den Stufen, zum Aussteigen bereit.
Part Perf Akt (gestellt)
Die Antwort war es auf die Frage, die er ihr durch die Alte am Vormittag gestellt hatte.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
In diesem Falle wäre es wirklich Unsinn, wenn Sie sich ihm stellen wollten.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie klammerte sich an vier Wärter zugleich, die sie wie eine Barrikade zum Schutz um sich stellte.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Das sind die beiden Hauptforderungen, welche die Arbeitsschule an den Aufsatzunterricht stellt.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Gegensatz zur geordneten Gesellschaft stellten.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Die drei andern waren ein wenig betrunken oder stellten sich so.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie stellte, wie es scheint, den Frieden her.
3. Ps Sg Prät Ind VPas (wurde gestellt)
Doch wurde der Erfolg ihrer Bemühungen bald darauf durch eine rohe Gewalttat ihrer Untertanen in Frage gestellt.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
konnte er für die Richtigkeit seiner Angaben Bürgen stellen, so wurde er sofort aufgenommen.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Sie fanden das neugeschaufelte Grab, das sie suchten, und stellten sich in den Schutz und Schatten dreier mächtiger Ulmen, welche, ein paar Schritte vom Grabe entfernt, sich dicht aneinander drängten.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Denn er wusste es, und kaum dass wir allein auf der See zusammen waren, sagte er mirs ins Gesicht, das erste Mal, dass er mich offen zur Rede stellte.
Inf mit zu Präs Akt (zu stellen)
Sie haben mir die Ehre angetan, einen stattlichen Feind gegen mich zu stellen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Da stellte sich der Mann, als er an dem Rock den Hatschier erkannte, auf einmal wie umgewendet.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Die Gemeinde Boneschwyl musste acht Mann stellen.
Inf mit zu Präs Akt (zu stellen)
Tinette erhielt den Auftrag, sogleich Heidi aufzuwecken und es in den Stand zu stellen, eine Reise anzutreten.
Part Perf Akt (gestellt)
Solange er lebte, hatte er noch nie sein Schüsselchen dort bei der Tür auf den Boden gestellt.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Das bemerkte auch die Mutter, als sie eben den großen Eierkuchen auf den Tisch stellte, den sie gebacken hatte.
Part Perf Akt (gestellt)
Jetzt weiß ich gewiß, wer einmal den großen Topf Honig in die Küche gestellt hat, von dem du so gern gegessen hast, und vor ein paar Tagen die Apfelkuchen.
1. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Ich stellte meine Arbeitspläne fertig und begann dann mit der Ausführung derselben.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Dafür aber stellten, ich wußte nicht, warum, sich Einladungen von Frau Münchmeyer ein, sie auf ihren Sonntagswanderungen durch Wald und Heide zu begleiten.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Sie eilte sofort zu ihm nach Berlin, um ihn zur Rede zu stellen.

Konjugationstabelle von stellen

Konjugation des Verbs stellen stellen, er stellt, er stellte, er hat gestellt, ich stelle, du stellst, er stellt, wir stellen, ihr stellt, sie stellen, ich stellte, du stelltest, er stellte, wir stellten, ihr stelltet, sie stellten, ich habe gestellt, du hast gestellt, er hat gestellt, wir haben gestellt, ihr habt gestellt, sie haben gestellt, ich hatte gestellt, du hattest gestellt, er hatte gestellt, wir hatten gestellt, ihr... Konjugationstabelle von stellen stelltest, er stellte, wir stellten, ihr stelltet, sie stellten, ich habe gestellt, du habest gestellt, er habe gestellt, wir haben gestellt, ihr habet gestellt, sie haben gestellt, ich hätte gestellt, du hättest gestellt, er hätte gestellt, wir hätten gestellt, ihr hättet gestellt, sie hätten gestellt, ich werde stellen, du werdest stellen, er werde stellen, wir werden stellen, ihr werdet stellen... stellen als Verb konjugiert in Tabelle , sie werden stellen, ich werde gestellt haben, du werdest gestellt haben, er werde gestellt haben, wir werden gestellt haben, ihr werdet gestellt haben, sie werden gestellt haben, stelle du, stellen wir, stellt ihr, stellen Sie, stellend, stellen, zu stellen, gestellt, gestellt haben, gestellt zu haben, ...
(C) 2000-2011 Andreas Göbel - www.verbformen.de · Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit · Impressum