Pixel
Verben
Suche
Google+
Netzverb

Konjugation des deutschen Verbs stellen

Die Konjugation des deutschen Verbs stellen im Aktiv. Verbtabelle und Konjugationstabelle von "stellen" in allen Modi, Zeitformen und Personalformen. Die Stammformen sind er stellt, er stellte, er hat gestellt. Das Verb stellen ist ein Regelmäßiges Verb. Sie können nicht nur stellen konjugieren, sondern alle deutschen Verben beugen.
stellen Sprachausgabe
er stellt - er stellte - er hat gestellt Sprachausgabe

Regelmäßiges Verb · Hilfsverb haben
Präsens Sprachausgabe
ich   stell(e)*
du   stellst
er   stellt
wir   stellen
ihr   stellt
sie   stellen
Präteritum Sprachausgabe
ich   stellte
du   stelltest
er   stellte
wir   stellten
ihr   stelltet
sie   stellten
Perfekt Sprachausgabe
ich   habe   gestellt
du   hast   gestellt
er   hat   gestellt
wir   haben   gestellt
ihr   habt   gestellt
sie   haben   gestellt
Plusquamperfekt Sprachausgabe
ich   hatte   gestellt
du   hattest   gestellt
er   hatte   gestellt
wir   hatten   gestellt
ihr   hattet   gestellt
sie   hatten   gestellt
Futur I Sprachausgabe
ich   werde   stellen
du   wirst   stellen
er   wird   stellen
wir   werden   stellen
ihr   werdet   stellen
sie   werden   stellen
Futur II Sprachausgabe
ich   werde   gestellt   haben
du   wirst   gestellt   haben
er   wird   gestellt   haben
wir   werden   gestellt   haben
ihr   werdet   gestellt   haben
sie   werden   gestellt   haben
Konjunktiv I Sprachausgabe
ich   stelle
du   stellest
er   stelle
wir   stellen
ihr   stellet
sie   stellen
Konjunktiv II Sprachausgabe
ich   stellte
du   stelltest
er   stellte
wir   stellten
ihr   stelltet
sie   stellten
Perfekt Sprachausgabe
ich   habe   gestellt
du   habest   gestellt
er   habe   gestellt
wir   haben   gestellt
ihr   habet   gestellt
sie   haben   gestellt
Plusquamperfekt Sprachausgabe
ich   hätte   gestellt
du   hättest   gestellt
er   hätte   gestellt
wir   hätten   gestellt
ihr   hättet   gestellt
sie   hätten   gestellt
Futur I Sprachausgabe
ich   werde   stellen
du   werdest   stellen
er   werde   stellen
wir   werden   stellen
ihr   werdet   stellen
sie   werden   stellen
Futur II Sprachausgabe
ich   werde   gestellt   haben
du   werdest   gestellt   haben
er   werde   gestellt   haben
wir   werden   gestellt   haben
ihr   werdet   gestellt   haben
sie   werden   gestellt   haben
Präsens Sprachausgabe
stell(e)*   (du)
stellen   wir
stellt   ihr
stellen   Sie
Partizip I Sprachausgabe
stellend
Infinitiv I Sprachausgabe
stellen
zu   stellen
Partizip II Sprachausgabe
gestellt
Infinitiv II Sprachausgabe
gestellt   haben
gestellt   zu   haben
* Nur im umgangsprachlichen Gebrauch
Ähnliche Verben:

Forum Forum:
Forum Hier finden Sie Ihre Fragen und Antworten zum Verb stellen
Beispielsatz:
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Mit der schablonenhaften Strenge, die ein wichtiges Erziehungsmittel war, befahl er Ruhe und stellte sich an das Fenster.
BeispieleWeitere Beispiele

Beispiele für die Verwendung des Verbs stellen

3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Die Worte stellten sich ihm so eindringlich in den Weg, dass er zweifelnd stehen blieb.
Part Perf Akt (gestellt)
Jemand hat etwas vor die Türe gestellt, damit wir nicht hereinkönnen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Aber schliesslich gelang es Behn doch, sie mit einer ansehnlichen Summe zufrieden zu stellen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Zudem erachte sie es als nicht angemessen, einen Untergebenen zwischen sich und ihren Gemahl zu stellen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Er schwang sich hinauf und sah sich nach dem Blessommer um, der sich auf die Kufen stellte.
Inf Präs VPas (gestellt werden)
Das Kaiserreich selbst darf nicht wieder in Frage gestellt werden.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Auf die Anklage, wir reizten die Arbeiter in den Volksversammlungen auf, stellte er die Frage, warum man nicht in diese Versammlungen komme, um uns zu widerlegen?
Part Perf Akt (gestellt)
Dasselbe gilt für die Journalistinnen, die in Deutschland ganz bedeutend schlechter gestellt sind.
1. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
stellen wir diesen Ausgaben die Durchschnittseinnahme von 58 Mk.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Angesichts der langen Arbeitszeit und der hohen Anforderungen, die gerade dieser Beruf an die Körperkräfte stellt, erscheint dieser Paragraph des Gesetzes mehr als gerechtfertigt.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Englands Gesetzgebung allein hat diesen Verhältnissen bisher Rechnung getragen, indem es der Frau die selbständige Schließung von Arbeitsverträgen ermöglichte und ihren Erwerb für sie sicher stellte.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Die Mutterschaft ist eine gesellschaftliche Funktion, daher müßte der Staat sie ganz besonders unter seinen Schutz stellen und allen bedürftigen Müttern des Volks die beste Pflege in weitestem Maße zusichern.
Part Präs Akt (stellend)
Sie aber ging nicht, sondern beugte sich noch weiter vor, mit ihrer weichen Stimme, die sie von ihrer Mutter geerbt hatte, eine gleichgültige Frage stellend.
Part Perf Akt (gestellt)
Sie bildeten dichte und schützende Dächer über den Tischen und Stühlen, die überall auf die ansteigenden Terrassen gestellt waren.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie stellte sich beunruhigt.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Nun stellte sich Sylvester verletzt, und sie, mit erstickter Stimme, beschwor ihn, von solcher Forderung abzulassen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Um mich bei meinem Bataillon zu stellen.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Engländer erhob und den Krieg mit Diebstahl eröffnete, waren es die übrigen Basutos, die freiwillig 2000 bewaffnete Reiter ins Feld stellten, um den Engländern beizustehen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Mobili stellte uns nun, nachdem er mit F.
Part Perf Akt (gestellt)
Die Barbaren hatten sich mitten in der Tiefebene mit dem Rücken an einen Hügel gestellt.
Part Perf Akt (gestellt)
Noch an demselben Abend fuhr ich zu Freunden von ihm, die mir auf alle Fälle ihr Haus schon zur Verfügung gestellt hatten.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Vater und stellte sich mit dem Rücken ans Fenster in die hellsten Strahlen, als fröstle ihn.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
In selbstentsagender Askese hatte ich mich, ein schlichter Soldat, als mein Lebensglück zusammenbrach, in den Dienst der Partei stellen wollen.
Part Perf Akt (gestellt)
Wenn mir in den vergangenen Wochen die Aufgabe eingefallen war, die ich mir mit meinem Buch gestellt hatte, so war sie mir wie ein unübersteigbarer Berg erschienen.
1. Ps Sg Präs Ind Akt (stelle)
Es sind die Deutschen, zu denen ich mich rechne, und zu denen ich mich stelle.
3. Ps Sg Plperf Ind Akt (hatte gestellt)
Die Frau hatte einen Teller darauf gestellt, um den sie einen ganzen Kranz Blumen gelegt hatte, deren Stengel in das Wasser reichten.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Aber was stellen sie hier vor?
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Baum, aber sie schleppten ihn zum Zimmer hinaus, die Treppe hinauf bis auf den Boden und dort stellten sie ihn in einen dunklen Winkel, wohin kein Tageslicht fiel.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Der zufällige Tod des Familienhauptes kann alle seine Unternehmungen in Frage stellen.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Stewart stellt die Frage, woher man auf einer Insel die Lebensmittel nehmen wolle, wenn die Bevölkerung von 1000 auf 10.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Er blickte auf den Freund, bis die alte Wärme für ihn wieder erwachte, und ohne weiteren Übergang trat auch er ans Fenster und stellte sich neben ihn.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Die mußte Sigrid doch ins Krankenzimmer hinauftragen und so stellen, daß Ragni sie sehen konnte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Der Gemeindevorstand stellte sich nun mitten in die Stube und beratschlagte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Das letzte war immer, daß Fränzi die Thüre oder ein Fensterchen öffnete und irgend einen Bissen auf den Tisch stellte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Der Presi stellte ihm den lustigen Thöni Grieg zur Verfügung.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
So stellte sie sich in den Schatten und floh, wenn er sie suchte.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Stellenweise müssen sie Wachen vor die Kirchhöfe stellen, damit das verhungerte Volk nicht die Toten auffrißt.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Am frühen Morgen trieb man uns in den Hof, stellte uns in Reihen, und dann mußten wir alles machen, was uns der Offizier befahl.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Mein kleines Geschäft erfüllt mich mit Sorgen, die mich innen an Stirne und Schläfen schmerzen, aber ohne mir Zufriedenheit in Aussicht zu stellen, denn mein Geschäft ist klein.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
Der Wagen nähert sich einer Haltestelle, ein Mädchen stellt sich nahe den Stufen, zum Aussteigen bereit.
Inf Präs VPas (gestellt werden)
Die Frage, ob es einen Fortschritt in der Geschichte giebt, sollte darum von rechtswegen gar nicht gestellt werden.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Ich tät mich ja erniedrigen, wenn ich mich mit Ihnen auf eine Stuf stellen wollt!
Part Perf Akt (gestellt)
Die Antwort war es auf die Frage, die er ihr durch die Alte am Vormittag gestellt hatte.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Er kommt, mich zur Rede zu stellen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Weit weg stellte sie sich unter einen Zedernbaum, versteckt hinter einer Steinlaterne.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Man sollte erwarten und ich erwarte selbst, dass sich mir eine ganze Schar weiblicher Namen zur Verfügung stellen wird.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Aber seine Bemerkung trifft doch ein Problem, welches viele in den Vordergrund zu stellen geneigt sein werden.
3. Ps Pl Präs Ind VPas (werden gestellt)
Sie werden so gegen die Strömung gestellt, dass die Fische mit ihr hineingelangen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Stumm blieb er am Bette stehen, als sie mit der alten klaren Stimme einige belanglose Fragen stellte.
3. Ps Sg Präs Ind Akt (stellt)
zieht den großen Brennholzschlitten in die Schmiede, stellt ihn in die Mitte des Raumes, legt einen Karren darüber, den Boden nach oben gewendet, dann haben wir einen Tisch.
3. Ps Pl Prät Ind VPas (wurden gestellt)
Es wurden nicht viele Fragen gestellt.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie hatte es gelernt, krumme Wege zu gehen, sie log, wenn es nötig war, und stellte sich oft dümmer als sie war, um Vorwürfen zu entgehen.
2. Ps Sg Präs Ind Akt (stellst)
Welche Bedingungen stellst du ihm?
1. Ps Sg Präs Ind Akt (stelle)
Andernfalls aber sende ich einen Boten an den Mutessarif und stelle meine Bedingungen, unter denen ich sie freigebe.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Sie stellte, wie es scheint, den Frieden her.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Sie fanden das neugeschaufelte Grab, das sie suchten, und stellten sich in den Schutz und Schatten dreier mächtiger Ulmen, welche, ein paar Schritte vom Grabe entfernt, sich dicht aneinander drängten.
1. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Wir können hier auch nicht in Abrede stellen, daß uns ein Motiv fehlt, welches die rechte Hand zu dem erschlossenen Rückzug veranlassen könnte.
3. Ps Pl Präs Ind ZPas (sind gestellt)
Sie sind auf den Kopf gestellt und werden fast auf einer Spitze balanciert.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Brand stellte einen Sessel, den einzigen, der da war, vor die geschlossene Thür, setzte sich und kreuzte die Arme.
Part Perf Akt (gestellt)
Peter Peters hatte ihn gebracht mit tausend dringenden Entschuldigungen seines Herrn, und an das Fußende von Georgs Lager gestellt.
Part Perf Akt (gestellt)
Bertram hatte diese Frage mit so bösartiger Ironie gestellt, daß einem bange werden konnte vor ihm.
1. Ps Sg Präs Ind Akt (stelle)
Wenn Sie ihn etwa literarisch verwerten wollen, stelle ich ihn gern zur Verfügung.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Denn er wusste es, und kaum dass wir allein auf der See zusammen waren, sagte er mirs ins Gesicht, das erste Mal, dass er mich offen zur Rede stellte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Er stellte sich, in Unterhosen, den Speer zurecht.
Inf Präs VPas (gestellt werden)
Auch die naive Komik kann unter diese Begriffe gestellt werden.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Wenn sich der Tod zwischen uns stellte, ich jagte dich ihm ab mit diesen guten Armen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Es will behagliches, sorgloses, humorvolles Dasein vor Augen stellen.
Inf mit zu Präs Akt (zu stellen)
Wir haben schliesslich noch im Ganzen die Frage zu stellen, auf die wir gelegentlich und im Einzelnen schon eine Antwort gaben.
Inf mit zu Präs Akt (zu stellen)
Sie versprach ihr, sogleich an den Papa zu schreiben und auch ihr Bett in Klaras Zimmer stellen und sie nie mehr allein lassen zu wollen.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Damit entfernte sich Sebastian, und Herr Sesemann kehrte zu seinem Töchterchen zurück, um ihr alle Furcht vor einer Erscheinung zu benehmen, die er noch heute ins nötige Licht stellen wollte.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Moni stellte sich dicht neben sie und schaute hinauf und hinab.
3. Ps Pl Prät Ind Akt (stellten)
Die Geißen kamen auch heran und stellten sich da und dort unter die Felsen.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Daheim stellte er nur seine Geiß in den Stall, sagte der Großmutter, er habe noch einen Auftrag auszurichten und rannte gleich nach Küblis hinunter.
1. Ps Sg Präs Ind Akt (stelle)
Senn, ich stelle es regelmäßig dort hinauf.
3. Ps Sg Prät Ind Akt (stellte)
Das bemerkte auch die Mutter, als sie eben den großen Eierkuchen auf den Tisch stellte, den sie gebacken hatte.
3. Ps Pl Präs Ind Akt (stellen)
Der Vetter aber konnte einen so guten Verdienst in Aussicht stellen und für die Versorgung des Kindes für alle Zukunft garantieren.
Inf mit zu Präs Akt (zu stellen)
Die Folge davon war, daß ich, anstatt mich freiwillig zu stellen, ergriffen wurde.
Part Perf Akt (gestellt)
Umso weniger aber ist der Rechtsanwalt zu begreifen, der mir von Gerichts wegen als Verteidiger gestellt wurde.

Konjugationstabelle von stellen

Konjugation des Verbs stellen stellen, er stellt, er stellte, er hat gestellt, ich stelle, du stellst, er stellt, wir stellen, ihr stellt, sie stellen, ich stellte, du stelltest, er stellte, wir stellten, ihr stelltet, sie stellten, ich habe gestellt, du hast gestellt, er hat gestellt, wir haben gestellt, ihr habt gestellt, sie haben gestellt, ich hatte gestellt, du hattest gestellt, er hatte gestellt, wir hatten gestellt, ihr... Konjugationstabelle von stellen stelltest, er stellte, wir stellten, ihr stelltet, sie stellten, ich habe gestellt, du habest gestellt, er habe gestellt, wir haben gestellt, ihr habet gestellt, sie haben gestellt, ich hätte gestellt, du hättest gestellt, er hätte gestellt, wir hätten gestellt, ihr hättet gestellt, sie hätten gestellt, ich werde stellen, du werdest stellen, er werde stellen, wir werden stellen, ihr werdet stellen... stellen als Verb konjugiert in Tabelle , sie werden stellen, ich werde gestellt haben, du werdest gestellt haben, er werde gestellt haben, wir werden gestellt haben, ihr werdet gestellt haben, sie werden gestellt haben, stelle du, stellen wir, stellt ihr, stellen Sie, stellend, stellen, zu stellen, gestellt, gestellt haben, gestellt zu haben, ...
(C) 2000-2011 Andreas Göbel - www.verbformen.de · Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit · Impressum