Konjugation des deutschen Verbs urteilen

Die Konjugation des Verbs urteilen erfolgt regelmäßig. Die Stammformen sind urteilt, urteilte und hat geurteilt. Als Hilfsverb von urteilen wird "haben" verwendet. Die Beugung erfolgt im Aktiv und die Darstellung als Hauptsatz. Man kann nicht nur urteilen konjugieren, sondern alle deutschen Verben. Zum besseren Verständnis stehen unzählige Beispiele für das Verb urteilen zur Verfügung. Zum Üben und Festigen gibt es außerdem kostenlose Arbeitsblätter für urteilen.

Überblick

Zusammenfassung aller einfachen Verbformen von urteilen

Präsens

ich urteile
du urteilst
er urteilt
wir urteilen
ihr urteilt
sie urteilen

Präteritum

ich urteilte
du urteiltest
er urteilte
wir urteilten
ihr urteiltet
sie urteilten

Imperativ

-
urteile (du)
-
urteilen wir
urteilt ihr
urteilen Sie

Konjunktiv I

ich urteile
du urteilest
er urteile
wir urteilen
ihr urteilet
sie urteilen

Konjunktiv II

ich urteilte
du urteiltest
er urteilte
wir urteilten
ihr urteiltet
sie urteilten

Infinitiv

urteilen
zu urteilen

Partizip

urteilend
geurteilt

Verbtabelle PDF
Verbtabelle PNG
Verbtabelle DOCX

Indikativ

Formen im Indikativ Aktiv für das Verb urteilen

Präsens

ich urteile
du urteilst
er urteilt
wir urteilen
ihr urteilt
sie urteilen

Präteritum

ich urteilte
du urteiltest
er urteilte
wir urteilten
ihr urteiltet
sie urteilten

Perfekt

ich habe geurteilt
du hast geurteilt
er hat geurteilt
wir haben geurteilt
ihr habt geurteilt
sie haben geurteilt

Plusquam

ich hatte geurteilt
du hattest geurteilt
er hatte geurteilt
wir hatten geurteilt
ihr hattet geurteilt
sie hatten geurteilt

Futur I

ich werde urteilen
du wirst urteilen
er wird urteilen
wir werden urteilen
ihr werdet urteilen
sie werden urteilen

Futur II

ich werde geurteilt haben
du wirst geurteilt haben
er wird geurteilt haben
wir werden geurteilt haben
ihr werdet geurteilt haben
sie werden geurteilt haben

Beispiele

  • » Sie urteilen als Einzelrichter.² ... mehr 

Konjunktiv I

Formen im Konjunktiv Aktiv für das Verb urteilen

Präsens

ich urteile
du urteilest
er urteile
wir urteilen
ihr urteilet
sie urteilen

Perfekt

ich habe geurteilt
du habest geurteilt
er habe geurteilt
wir haben geurteilt
ihr habet geurteilt
sie haben geurteilt

Futur I

ich werde urteilen
du werdest urteilen
er werde urteilen
wir werden urteilen
ihr werdet urteilen
sie werden urteilen

Futur II

ich werde geurteilt haben
du werdest geurteilt haben
er werde geurteilt haben
wir werden geurteilt haben
ihr werdet geurteilt haben
sie werden geurteilt haben

Beispiele

  • » In Fragen der Moral urteile dieser oft richtiger als die Wissenschaft.² ... mehr 

Konjunktiv II

Formen im Konjunktiv Aktiv für das Verb urteilen

Präteritum

ich urteilte
du urteiltest
er urteilte
wir urteilten
ihr urteiltet
sie urteilten

Plusquam

ich hätte geurteilt
du hättest geurteilt
er hätte geurteilt
wir hätten geurteilt
ihr hättet geurteilt
sie hätten geurteilt

Konjunktiv II (würde)

Ersatzformen mit würde

Prät (würde)

ich würde urteilen
du würdest urteilen
er würde urteilen
wir würden urteilen
ihr würdet urteilen
sie würden urteilen

Plusquam (würde)

ich würde geurteilt haben
du würdest geurteilt haben
er würde geurteilt haben
wir würden geurteilt haben
ihr würdet geurteilt haben
sie würden geurteilt haben

Imperativ

Formen im Imperativ Aktiv für das Verb urteilen

Präsens

urteile (du)
urteilen wir
urteilt ihr
urteilen Sie

Beispiele

  • » Urteilen Sie nicht vorschnell!¹ ... mehr 

Infinitiv/Partizip

Infinite Formen (Partizipien und Infinitive) im Aktiv für urteilen

Infinitiv I


urteilen
zu urteilen

Infinitiv II


geurteilt haben
geurteilt zu haben

Partizip I


urteilend

Partizip II


geurteilt

Kommentare

Kommentar:


Name:

Verbformen

Zusammenfassung aller Verbformen des Zeitworts, Tätigkeitsworts bzw. Tuworts urteilen

Die urteilen Konjugation online als Verbtabelle mit allen Verbformen in Singular (Einzahl) und Plural (Mehrzahl) in allen Personen (1. Person, 2.Person, 3. Person) übersichtlich dargestellt. Die Beugung bzw. Flexion des Verbs urteilen ist somit eine Hilfestellung für Hausaufgaben, Prüfungen, Klausuren, für den Deutschuntericht der Schule, zum Deutsch Lernen, für das Studium, Deutsch als Fremdsprache (DaZ), Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und für die Erwachsenenbildung. Gerade auch für Deutsch-lernende ist die korrekte Konjugation des Verbs bzw. die korrekt flektierten Formen (urteilt - urteilte - hat geurteilt) entscheidend. Weitere Informationen finden sich unter Wiktionary urteilen und unter urteilen im Duden. Das Verb gehört zum Wortschatz des Zertifikat Deutsch bzw. zur Stufe B2.

Indikativ Wirklichkeitsform / Aktiv Tatform, Tätigkeitsform

  • Präsens Gegenwart, ich urteile, du urteilst, er urteilt, wir urteilen, ihr urteilt, sie urteilen
  • Präteritum Vergangenheit, ich urteilte, du urteiltest, er urteilte, wir urteilten, ihr urteiltet, sie urteilten
  • Perfekt Vollendete Gegenwart, ich habe geurteilt, du hast geurteilt, er hat geurteilt, wir haben geurteilt, ihr habt geurteilt, sie haben geurteilt
  • Plusquamperfekt Vollendete Vergangenheit, Vorvergangenheit, ich hatte geurteilt, du hattest geurteilt, er hatte geurteilt, wir hatten geurteilt, ihr hattet geurteilt, sie hatten geurteilt
  • Futur I Zukunft, ich werde urteilen, du wirst urteilen, er wird urteilen, wir werden urteilen, ihr werdet urteilen, sie werden urteilen
  • Futur II Vollendete Zukunft, Vorzukunft, ich werde geurteilt haben, du wirst geurteilt haben, er wird geurteilt haben, wir werden geurteilt haben, ihr werdet geurteilt haben, sie werden geurteilt haben

Konjunktiv Möglichkeitsform / Aktiv Tatform, Tätigkeitsform

  • Präsens Gegenwart, ich urteile, du urteilest, er urteile, wir urteilen, ihr urteilet, sie urteilen
  • Präteritum Vergangenheit, ich urteilte, du urteiltest, er urteilte, wir urteilten, ihr urteiltet, sie urteilten
  • Perfekt Vollendete Gegenwart, ich habe geurteilt, du habest geurteilt, er habe geurteilt, wir haben geurteilt, ihr habet geurteilt, sie haben geurteilt
  • Plusquamperfekt Vollendete Vergangenheit, Vorvergangenheit, ich hätte geurteilt, du hättest geurteilt, er hätte geurteilt, wir hätten geurteilt, ihr hättet geurteilt, sie hätten geurteilt
  • Futur I Zukunft, ich werde urteilen, du werdest urteilen, er werde urteilen, wir werden urteilen, ihr werdet urteilen, sie werden urteilen
  • Futur II Vollendete Zukunft, Vorzukunft, ich werde geurteilt haben, du werdest geurteilt haben, er werde geurteilt haben, wir werden geurteilt haben, ihr werdet geurteilt haben, sie werden geurteilt haben

Konjunktiv II (würde) Bedingungsform / Aktiv Tatform, Tätigkeitsform

  • Präteritum Vergangenheit, ich würde urteilen, du würdest urteilen, er würde urteilen, wir würden urteilen, ihr würdet urteilen, sie würden urteilen
  • Plusquamperfekt Vollendete Vergangenheit, Vorvergangenheit, ich würde geurteilt haben, du würdest geurteilt haben, er würde geurteilt haben, wir würden geurteilt haben, ihr würdet geurteilt haben, sie würden geurteilt haben

Imperativ Befehlsform / Aktiv Tatform, Tätigkeitsform

  • Präsens Gegenwart, urteile (du), urteilen wir, urteilt ihr, urteilen Sie

Infinitiv Nennform (Grundform) / Partizip Mittelwort / Aktiv Tatform, Tätigkeitsform

  • Infinitiv I, urteilen , zu urteilen
  • Infinitiv II, geurteilt haben , geurteilt zu haben
  • Partizip I, urteilend
  • Partizip II, geurteilt
¹ Die Beispielsätze stammen von Tatoeba. Sie sind unter der Lizenz CC BY 2.0 (creativecommons.org/licenses/by/2.0) frei verfügbar. Die Urheber der Sätze sind über den Link ... direkt am Satz oder über folgende URLs jeweils unter https://tatoeba.org/sentences/show zu finden (die Reihenfolge entspricht dem Auftreten): /2942534, /5081056, /1390717
² Die Beispielsätze stammen aus der Wikipedia. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber der Sätze sind über den Link ... direkt am Satz oder über folgende URLs jeweils unter https://de.wikipedia.org/wiki?curid= zu finden (die Reihenfolge entspricht dem Auftreten): 9934478 (Gerichtswesen (Italien)), 9934478 (Gerichtswesen (Italien)), 4072157 (Gesunder Menschenverstand), 4072157 (Gesunder Menschenverstand)

28