Beispiele zur Konjugation des Verbs gehen

Beispiele für die Verwendung der Konjugation des Verbs gehen. Dabei handelt es sich um reale Sätze und um Sätze aus dem Projekt Tatoeba. Für jede konjugierte Form wird ein solcher Beispielsatz angezeigt. Die Verbform wird dabei hervorgehoben. Sind mehrere Sätze vorhanden, wird zufällig ein Beispiel mit dem deutschen Verb gehen ausgewählt. Um die Konjugation nicht nur an den Beispielen nachzuvollziehen, sondern auch zu trainieren, stehen Arbeitsblätter für das Verb gehen zur Verfügung.


Indikativ


Beispiele im Indikativ Aktiv für das Verb gehen

Präsens

gehe
  • » Ich gehe zur Arbeit.¹ ...
gehst
  • » Gehst du in dieser Stadt zur Schule?¹ ...
geht
  • » Das Fenster geht zum Hof.¹ ...
gehen
  • » Natürlich gehen wir auch dorthin.¹ ...
geht
  • » Ihr geht nicht in die richtige Richtung.¹ ...
gehen
  • » Sie gehen gerne ins Wasser.¹ ...

Präteritum

ging
  • » Ich ging zur Armee.¹ ...
gingst »
ging
  • » Maria ging zum Arzt.¹ ...
gingen
  • » Wir gingen in die Berge zum Skifahren.¹ ...
gingt »
gingen
  • » Nach Beginn des gingen sie ins ruhigere Oxford.² ...

Perfekt

bin gegangen
  • » Ich bin zum Supermarkt gegangen.¹ ...
bist gegangen
  • » Du bist zum Arzt gegangen.¹ ...
ist gegangen
  • » Auch ein Wärmekraftwerk ist im Kreis in Betrieb gegangen.² ...
sind gegangen
  • » Wir sind in den Zoo gegangen.¹ ...
seid gegangen
  • » Ihr seid zu Maria gegangen.¹ ...
sind gegangen
  • » Tom und Maria sind zusammen in die Kirche gegangen.¹ ...

Plusquamperfekt

war gegangen
  • » Ich war gerade nach Hause gegangen.¹ ...
warst gegangen »
war gegangen
  • » Schon 1899 war im nördlichen Feldesteil ein Wetterschacht in Betrieb gegangen.² ...
waren gegangen »
wart gegangen »
waren gegangen
  • » Sie waren während des Fluges in den hinteren Teil der Maschine gegangen.² ...

Futur I

werde gehen
  • » In der Morgendämmerung werde ich an den Strand gehen.¹ ...
wirst gehen
  • » Wirst du dorthin gehen?¹ ...
wird gehen
  • » Ichiro wird das erste Mal nach Nagoya gehen.¹ ...
werden gehen
  • » Also werden wir nach und nach durch alle Provinzen gehen.² ...
werdet gehen
  • » Ihr werdet morgen zur Schule gehen.¹ ...
werden gehen
  • » Die Kosten werden in die Tausende Dollar gehen.¹ ...

Futur II

werde gegangen sein »
wirst gegangen sein »
wird gegangen sein
  • » Tom wird nicht zum Markt gegangen sein.¹ ...
werden gegangen sein »
werdet gegangen sein »
werden gegangen sein
  • » Vorher werden die Rodauer Kinder wohl in die kurz vor 1628 neu gegründete Kirchspielschule in Schwanheim gegangen sein.² ...

Konjunktiv


Beispiele im Konjunktiv Aktiv für das Verb gehen

Präsens

gehe »
gehest »
gehe
  • » Ohnehin gehe das Leben ohne Männer besser.² ...
gehen »
gehet »
gehen »

Präteritum

ginge
  • » So weit ginge ich nicht.¹ ...
gingest »
ginge
  • » Darum ginge es jedoch vorliegend nicht.² ...
gingen »
ginget »
gingen »

Perfekt

sei gegangen »
seiest gegangen »
sei gegangen
  • » Den Sophisten sei es nur um Macht gegangen.² ...
seien gegangen »
seiet gegangen »
seien gegangen
  • » Schließlich seien alle ins Theater gegangen.² ...

Plusquamperfekt

wäre gegangen
  • » Ich wäre gestern abend lieber zu dem Konzert gegangen.¹ ...
wärest gegangen »
wäre gegangen
  • » Müller wäre für Laura durchs Feuer gegangen.² ...
wären gegangen »
wäret gegangen »
wären gegangen »

Futur I

werde gehen »
werdest gehen »
werde gehen
  • » Sie werde mit oder ohne ihn in die USA gehen.² ...
werden gehen »
werdet gehen »
werden gehen »

Futur II

werde gegangen sein »
werdest gegangen sein »
werde gegangen sein »
werden gegangen sein »
werdet gegangen sein »
werden gegangen sein »

Konjunktiv II (würde)


Ersatzformen mit würde

Präteritum

würde gehen
  • » Ich würde gerne eines Tages dorthin gehen.¹ ...
würdest gehen
  • » Würdest du gern ins Ausland gehen?¹ ...
würde gehen
  • » Bei Aberkennung würde sie an den zunächst viertplatzierten Russen Ilja Schtokalow gehen.² ...
würden gehen »
würdet gehen »
würden gehen
  • » Sie würden deshalb bald Essen gehen.² ...

Plusquamperfekt

würde gegangen sein »
würdest gegangen sein »
würde gegangen sein »
würden gegangen sein »
würdet gegangen sein »
würden gegangen sein »

Imperativ


Beispiele im Imperativ Aktiv für das Verb gehen

Präsens

gehe
  • » Gehe jetzt in dein Zimmer!¹ ...
gehen
  • » Gehen wir in die Stadt zum Einkaufen!¹ ...
geht
  • » Geht zum Teufel!¹ ...
gehen
  • » Gehen Sie nicht so schnell!¹ ...

Kommentare


2017/11 · Antworten · ★★★★★
eiman meint: das ist gut

Kommentar:


Name:



2017/11 · Antworten · ★★★★★
Tim meint: Super

Kommentar:


Name:



2017/11 · Antworten
nimas meint: perfekt

Kommentar:


Name:



2017/11 · Antworten · ★★★★★
Luca meint: Super

Kommentar:


Name:



2017/10 · Antworten · ★★★★★
Somay Somayeh meint: Das ist super 🖒🖒🖒🖒🖒

Kommentar:


Name:



2017/10 · Antworten · ★★★★★
Peter meint: Nice

Kommentar:


Name:



2017/10 · Antworten
Bella meint: Mega gut?!

Kommentar:


Name:



2017/09 · Antworten
Lara meint: Sehr Sehr super

Kommentar:


Name:



2017/09 · Antworten
Lara meint: Sehr Sehr super

Kommentar:


Name:



2017/09 · Antworten
Wera meint: Wie kann man nur einen solch fehlerhaften Beitrag in derartiger Ausführlichkeit veröffentlichen? Es heißt "auf die(!) Veranstaltung" gehen.

Kommentar:


Name:


2017/09
Netzverb meint: Wir haben keinen Einfluss darauf, was im Suchfeld eingegeben wird. Hier kann man "auf der Veranstaltung gehen" und auch "auf die Veranstaltung gehen" eingeben. Eine Prüfung des Kasus erfolgt nicht. Hier geht es um die Konjugation des Verbs "gehen". Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass die Wendung in einem Kontext gültig ist. Hier ein Beispiel: Auf der Veranstaltung geht die Beleuchtung nicht.


Kommentar:


Name:

Beispiele


Überblick über alle Beispiele von gehen

Indikativ Wirklichkeitsform / Aktiv Tatform

» Sie gehen gerne ins Wasser.¹ » Ich ging ins Badezimmer.¹ » Sie gingen Hand in Hand.¹ » Gehst du in dieser Stadt zur Schule?¹ » Tom ist ins Sitzungszimmer gegangen.¹ » Du bist zu weit gegangen.¹ » Ich gehe zum Freund meines Vaters.¹ » Gehen deine Kinder in den Kindergarten?¹ » Wir sind in die Altstadt gegangen.¹ » Im Jahre 1997 gingen sie zur Plattenfirma Interscope.² » Vielen Bürgern der Stadt und besonders auch den Gottenshausleuten im Untertanengebiet des Fürstabts ging es trotz dem wirtschaftlichen Aufschwung nicht besonders gut.² » Küster wird im Januar 2018 in den Ruhestand gehen.² » Die Marienkäfer gehen zum Maskenball.² » Das Ehepaar Peter und Ulrike Kelling ist mit seinen Kindern Susanne und Moritz an Bord gegangen.² » Annie geht aufs College.²

Konjunktiv Möglichkeitsform / Aktiv Tatform

» Ich wäre gestern abend lieber zu dem Konzert gegangen.¹ » Das wäre beinahe ins Auge gegangen.¹ » Ich wäre an deiner Stelle nicht dorthin gegangen.¹ » Anschließend sei er mit seinem Begleiter in Richtung Admiralsbrücke gegangen.² » Analog zum Zusammenbruch der DDR werde auch die Bundesrepublik zwangsläufig an ihren eigenen Fehlern zugrunde gehen.² » Das ginge nicht ohne Gewalt.² » Müller wäre für Laura durchs Feuer gegangen.² » Die andere Hälfte wäre an einen Fan gegangen.² » Ein dutzend Millionen seien auf ein Sperrkonto gegangen.² » Daran seien sie schließlich auch selbst zugrunde gegangen.² » Ihre wohlhabende Mutter sei mit ihrem amerikanischen Mann zurück nach Marokko gegangen.² » Ohnehin gehe das Leben ohne Männer besser.² » Es sei ihm vielmehr um den Kampf für menschenwürdige Haftbedingungen gegangen.² » Den Sophisten sei es nur um Macht gegangen.² » Der Großteil der Weggezogenen sei freiwillig gegangen.²

Konjunktiv II (würde) Bedingungsform / Aktiv Tatform

» Sie würde mit ihm nach Washington gehen.¹ » Tatsächlich würde ich auch gerne gehen.¹ » Würdest du lieber in den Zoo oder ins Kino gehen?¹ » Würdest du morgen Abend gerne ins Kino gehen?¹ » Ich würde gerne eines Tages dorthin gehen.¹ » Ich würde gerne an die Universität gehen.¹ » Würdest du gern ins Ausland gehen?¹ » Ich würde lieber nach Boston gehen.¹ » Eines Tages würde ich gerne nach England gehen.¹ » Sie würden deshalb bald Essen gehen.² » Er würde am liebsten mit Freddy nach Kanada gehen.² » Bei Aberkennung würde sie an den zunächst viertplatzierten Russen Ilja Schtokalow gehen.² » Vielmehr würde es um eine Reflexion der Gegenwart und die Frustration der Menschen mit dem gesamten System gehen.²

Imperativ Befehlsform / Aktiv Tatform

» Gehen wir nachhause!¹ » Gehe jetzt in dein Zimmer!¹ » Gehen wir ins Restaurant!¹ » Gehen wir ans Werk!¹ » Gehe nicht in mein Zimmer!¹ » Gehen wir in mein Büro!¹ » Gehen wir ins Kino!¹ » Gehen Sie zur Seite!¹ » Gehen Sie von meinem Rasen!¹ » Gehen Sie nicht so schnell!¹ » Gehen Sie zum Teufel!¹ » Gehe in dein Zimmer!¹ » Geht zum Markt!¹ » Geht noch nicht!¹ » Geht in Deckung!¹

¹ Die Beispielsätze stammen von Tatoeba. Sie sind unter der Lizenz CC BY 2.0 (creativecommons.org/licenses/by/2.0) frei verfügbar. Die Urheber der Sätze sind über den Link ... direkt am Satz oder über folgende URLs jeweils unter https://tatoeba.org/sentences/show zu finden (die Reihenfolge entspricht dem Auftreten): /397861, /4185122, /2324005, /442636, /4805229, /5098089, /1001999, /1533332, /2340320, /1506033, /1020873, /2340323, /4057734, /2327347, /5368954, /5167317, /4687668, /3844612, /4672480, /1561050, /3144612, /4170270, /6123010, /369858, /3284117, /3961996, /1302768, /1632716, /2113072, /1985724, /1001999, /1791571, /2209031, /2324005, /2794636, /3431775, /4778829, /5991239, /6201326, /369858, /1224657, /5295078, /1524222, /1560904, /1924180, /2052804, /3284117, /3533886, /3961996, /5292000, /6034527, /596909, /1302768, /1758012, /1798916, /1851669, /1909617, /1933313, /1935118, /1935266, /1985724, /2113073, /3532312, /4170579, /4246226, /4942697
² Die Beispielsätze stammen aus der Wikipedia. Sie sind unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) frei verfügbar. Die Urheber der Sätze sind über den Link ... direkt am Satz oder über folgende URLs jeweils unter https://de.wikipedia.org/wiki?curid= zu finden (die Reihenfolge entspricht dem Auftreten): 8107671 (Microsklaven), 9856271 (Future Leaders Exchange), 79628 (Peter Zadek), 8203906 (Mucaba), 9011821 (Kopalnia Węgla Kamiennego Bielszowice), 982951 (Crossair-Flug 3597), 989752 (Moša Pijade), 2146893 (Rodau (Zwingenberg)), 9612729 (Elisabeth Pletscher), 1358876 (Hamdan v. Rumsfeld), 14118 (Sophisten), 6291107 (Relación), 6535493 (Tatort: Mauerpark), 4896985 (Die Bergretter), 9545041 (Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 2016), 6322432 (La Encuhetada), 939394 (Unwritten Law), 3906089 (Geschichte der Stadt St. Gallen), 4871070 (Bernd Küster), 7524660 (Maskenball der Käfer), 8439310 (Das Traumschiff: Sydney), 363049 (Eine himmlische Familie), 611537 (Günther Lütjens), 1430604 (Hans-Dietrich Sander), 1925369 (Hizbullah (Türkei)), 6535493 (Tatort: Mauerpark), 6675384 (Randy Bernard), 7543475 (Marie-Anne von Goldschmidt-Rothschild), 117285 (Laokoon), 8204565 (Bevor der Winter kommt (2013)), 9612729 (Elisabeth Pletscher), 159494 (Holger Meins), 14118 (Sophisten), 14829 (Berlin-Prenzlauer Berg), 6322432 (La Encuhetada), 7528173 (Freddy, die Gitarre und das Meer), 9545041 (Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 2016), 9629046 (The Last Hero)
⁵ Umgangssprachlicher Gebrauch

388